fee heartfelt
cashmere wool alpaca
clothes are the word for
what we believe
and love.

quality, simplicity,
functional, designed
and handmade


scroll down

we are

slow fashion
triple bottom line
ethical/eco fashion
zero waste

zur zeit produziere ich ausschließlich unikate und drapierungen im atelier (strick und webware) und entwerfe die winterkollektion. eine deutsche näherei in thrüringen unterstützt mich dabei.
willkommen auf unseren neuen seiten! schauen sie sich immer wieder einmal um – jetzt gibt es wöchentlich neues.

einen gegenpol zu setzen, zu den immer schnelleren kollektionen,und damit sämtliche stufen der wertschöpfungskette beschleunigen, ist ziel meines einzelunternehmens. dagegen entwickle ich zusammen mit meinen partner-firmen collectionen, die auf slow fashion basieren – wir bieten kunden die weniger besitzen wollen, dafür aber hochwertige und langlebige kleidung möchten, drei linien an:

clothes, die auf drapierten und künstlerischen einzelstücken und kleinserien basieren. Vornehmlich in den qualitäten alpaka und hochwertige italienische merinowolle.
basics, die auf alltägliches wohlfühlen und langlebigkeit der kleidung und stoffe setzen und in zukunft durch weitere basis produkte ausgebaut werden. hier finden sie auch pullover aus cashmere.
sale – auf reduzierte und recycelte zero produkte.

das öl geht aus und sämtliche anderen rohstoffe inklusive energie auch. wir setzen deshalb auf die triple bottom line – unterstützen damit ökonomische, ökologische und soziale fertigungs- und arbeitsbedingungen die im einklang mit natur und mensch stehen.

Wir achten darauf so wenig verschnitt wie möglich zu produzieren, deshalb zero waste.
Wir wählen sorgfältig das garn aus und entwerfen die strickstoffe selbst.

wir produzieren mit klein- und mittelständischen unternehmen deutschland und achten auf faire handels- und arbeitsbedingungen.

clothes

das design von fee heartfelt
die auf drapierte und künstlerische einzelstücke und kleinserien basierende kollektion – vornehmlich in den qualitäten alpaka und hochwertige italienische merinowolle, finden sie hier.
verschiedene einflüsse führen zur der klassischen bis verspielten kollektion.

vivienne westwood, exchange semester berlin 1995, frau westwood wurde danach für ein paar jahre professorin an der hochschule der künste in berlin. prof. gerd hartung, modezeichung. grafische einflüsse von otl aicher, dries van noten und martin margiela sah sie zum ersten mal im lourvre auf der prête a porter in paris 1994 und auch ann demeulemester und yoshi yamamotou. Ihre bewunderung und liebe gilt jedoch der trendsetterin li edelkoort.

fee heartfelt ist textil- und modedesignerin (dipl. ing.) studierte an der hochschule in reutlingen und an der hochschule der künste in berlin.

interdisziplinär war sie kurzfristig auf der school of art in winchester – universität southampton, england. jährliche besuche auf der prête a porter, unterstützt durch ihren professor hasenfuß, fachbereich modegestaltung (reutlingen), prägten ihre liebe für die mode und erweiterten ihr verständnis von kunst an kleidung über beispiele wie karl lagerfeld und gigli.
prada und rick owen haben neuere einflüsse geprägt.

inspiriende und prägende einflüsse kommen in ihren entwicklungen immer aus der kunst. so sind interdisziplinäre kunstwissenschaften während ihres studiums in berlin, an der hochschule der künste, richtungsweisend bei johannes stüttgen mit vorträgen über joseph beuys.

Seelenverwandt fühlt sie sich mit louise bourgeois, die sie bereits 2001 in new york entdeckte.

barocke maler wie george de la tour (1593-1652) verliehen ihrer diplomarbeit farbigkeit und stellten die verbindung zu einem weiterem vorbild dem modesesigner dries van noten her.

in ihrer diplomarbeit wurde die eco- strick – kollektion mit einer besonderen anerkennung des lucky strike junior design awards der raymond loewy stiftung an der hochschule für gestaltung in hamburg ausgezeichnet.

europaweit konnte die kollektion in verschiedenen ausstellungen gesehen werden, unter anderem in maastricht(nl).